Lichtleitertechnologie

Lichtleiter von Printec-DS

Der Einsatz von Lichtleitern zur Tastenbeleuchtung sorgt bei vielen Tastaturen und kundenspezifischen Eingabelösungen für den optischen Wow-Effekt. Entscheidend ist dabei vor allem, wie Lichtleiter eingesetzt werden. Denn das kontrollierte Leiten von Licht durch einen Kunststoffleiter erfordert viel Knowhow und Entwicklungsarbeit. Der Aufwand lohnt sich jedoch, da durch einen optimal angepassten Lichtleiter, ein Mittel zur Verfügung steht, gezielt größere Flächen durch das Licht einer einzigen oder weniger LEDs, homogen zu hinterleuchten. Auf lange Sicht kann sich die Entwicklung eines Lichtleiters lohnen, da durch die Reduzierung der auf der Leiterplatten verbauten LEDs und die günstige Reproduktion der Lichtleiter Fertigungskosten gespart werden.

 

3D-Modellierung

In der Regel muss ein Lichtleiter in ein bestehendes Konzept integriert werden. Die Anordnung der Tasten soll sich dabei nicht verändern und der zur Verfügung stehende Platz ist meist sehr gering. Trotzdem gelingt es uns jedes Mal aufs Neue, eine geeignete Lösung zu finden, die weder die Funktionalität, noch das Design des geplanten Produktes einschränken. Diese Anforderungen in einem kleinen Kunststofflichtleiter zu kombinieren, ist höchste Entwicklungskunst und wird von unserer Konstruktion mit Hilfe moderner Anwendungen in Form eines 3D-Modells realisiert. Aufgrund dieses Modells kann eine Lichtleiterberechnung durchgeführt und das spätere Bauteil angefertigt werden.

Darstellung eines Lichtleiters von zwei Seiten

Lichtleiterberechnung

Mithilfe von Lichtleiterberechnungen kann bereits die Lichtstreuung festgestellt werden, bevor das erste Bauteil hergestellt wurde. Die Berechnung erfolgt mithilfe von speziellen Programmen und gibt als Resultat aus, wie sich das Licht im Lichtleiter bewegen wird und wie intensiv es an den Sichtflächen nach außen strahlt. Fallen durch die Berechnung dunkle Flecken, Hotspots oder andere Störungen der Homogenität auf, kann das 3D-Modell anhand der Berechnungen angepasst und die Anordnung der LEDs auf der Leiterplatte überprüft werden. Aufgrund dieses Entwicklungsschrittes entfallen sich wiederholende Kosten für die Produktion von Prototypen, die die Anforderungen an die Lichtverteilung nicht erfüllen.

Darstellung einer Lichtleiterberechnung

Fertigung

Liefert die Lichtleiterberechnung ein zufriedenstellendes Ergebnis, können erste Muster angefertigt werden. Dazu dienen 3D-Druck- und Vakuum-Guss-Verfahren. Die daraus entstandenen Muster können dann unter realen Bedingungen in den Erstmustern und auf dem Prüfstand getestet werden, bevor die Herstellung im Spritzgussverfahren eingeleitet werden kann. So können große Stückzahlen in kurzer Zeit und zu geringen Kosten produziert werden, wodurch sich die Entwicklung oft schon nach kurzer Zeit amortisieren kann.

 

Weiterführende Links

Lichtleiter (Wikipedia Erläuterung)

 

Kontakt

Sie haben weitere Fragen zum Thema oder möchten ein Projekt anfragen