Kurzhubtaster

Unsere Kurzhubschalter

Kurzhubschalter geben dem Anwender echte taktile Rückmeldung bei sehr geringer Hubhöhe. Als Abgrenzung zum Langhubschalter liegt der Tastenhub bei Kurzhub-Varianten zwischen 0,3 und 1 mm. Die technologische Vielfalt im Bereich dieser 0,7 mm ist dabei größer als es im ersten Augenblick zu vermuten ist. Unter Kurzhubschalter fallen unter anderem sämtliche Ausführungen von Schnappscheiben, aber auch die so genannten Mikroschalter, die in unterschiedlichsten Varianten erhältlich sind.

 

Schnappscheiben

Schnappscheiben sind eine günstige und zuverlässige Möglichkeit, eine taktile Tastenrückmeldung bei sehr geringer Hubhöhe zu erzeugen. Das angebotene Produktspektrum umfasst Schnappscheiben in Größen ab 4 mm und bis über 50 mm mit Druckkräften von 40 bis 680 g. Es sind spezielle Formen, ob rund, eckig oder länglich, für unterschiedliche Anwendungen erhältlich und einige Varianten erreichen eine Lebensdauer von mehreren Millionen Betätigungen. Viele Sondervarianten ermöglichen dank einem mittigen Loch die Integration einer Orientierungs- oder Funktionsbeleuchtung und auf Nachfrage werden immer wieder Sonderschnappscheiben entwickelt, die neue Spezifikationen haben.

Die Funktionsweise einer Schnappscheibe ist relativ simpel: In das Metallplättchen ist eine Art Wölbung nach oben eingebogen. Diese reagiert unter Druckausübung zunächst gar nicht, ab einer gewissen Krafteinwirkung gibt die Wölbung jedoch schlagartig nach und schnappt nach unten, wodurch sich das typische Knack-Geräusch hören lässt. Durch das Herunterdrücken der Schnappscheibe berührt sie die Leiterplatte, auf der sie montiert ist und schließt dadurch einen Kontakt, der direkt unter Ihr auf der Platine ist. Sobald der Druck, der von oben auf die Schnappscheibe ausgeübt wird unter den Druckpunkt sinkt, schnappt die Metallscheibe wieder in Ihren Ausgangszustand zurück und der Kontakt bricht ab.

Verwendung finden Schnappscheiben aufgrund Ihrer Kompaktheit und des günstigen Preises üblicherweise in Folientastaturen. Sie werden aber auch als Kontaktgeber unter Silikonschaltmatten verarbeitet, um den sonst eher schwammigen Silikontastaturen ein eindeutigeres Schaltgefühl zu verleihen. In beiden Fällen sind die Tastenfelder, in denen die Schnappscheiben eingesetzt werden, in der Regel staub- und wasserdicht und auf Wunsch mit oder ohne Funktions-LEDs erhältlich.

Schnappscheiben lassen sich sehr einfach auf eine Leiterplatte oder Layer einer Folie aufbringen und sind wegen Ihrer Kompaktheit auch für kleine Tastenfelder und Einzeltaster geeignet. Da Sie weitestgehend stoß- und temperaturbeständig sind, finden Folien mit Schnappscheibentechnologie sehr häufig als kleine Tastenfelder in Maschinen und anderen technischen Geräten Verwendung.

 

Mikroschalter

In den meisten Fällen sind Mikroschalter mit einem Hebel und einer Feder aufgebaut, die den Hebel nach dem Betätigen wieder in seine Ausgangsposition bewegt. Zum Betätigen eines Mikroschalters ist nur eine sehr geringe Kraft notwendig. Außerdem zeichnen sich Mikroschalter durch den sehr geringen Abstand zwischen den Kontakten aus. Dieser liegt sehr oft unter einem Millimeter, es existieren jedoch Varianten bis 3 mm Hubhöhe. Die zur Herstellung des Schalters verwendeten Materialien halten thermischen Belastungen und der mechanischen Betätigung lange stand, wodurch sie in der Regel eine hohe Lebensdauer von mehreren Millionen Schaltzyklen erreichen.

Die Anwendungsbereiche von Mikroschaltern sind sehr Vielfältig und erstrecken sich sowohl über die Konsumentenelektronik als auch industrielle Anwendungen. Sie finden dort oft als Kontrollschalter oder im Bereich der Ein-Finger-Bedienung Anwendung. Durch den Einsatz von Mikroschaltern erhalten die Tasten ein angenehmes und ermüdungsfreies Tastengefühl.

 

Weiterführende Links

Folientastatur (Wikipedia Erläuterung)

 

Kontakt

Sie haben weitere Fragen zum Thema oder möchten ein Projekt anfragen